Digitale Edition der Korrespondenz August Wilhelm Schlegels
Weitere Titel: Papiers à Mr. Schlegel
Recherche starten: http://august-wilhelm-schlegel.de/
Verfügbar: Freier Zugang
  Freier Zugang
Inhalt:
    Das Projekt führt die gesamte Korrespondenz August Wilhelm Schlegels, also ca. 4.500 Briefe, die zum Teil gedruckt, zum Teil bislang jedoch nur handschriftlich überliefert sind, in einer digitalen Edition zusammen. Zu jedem Brief soll ein Höchstmaß an Information geboten werden, also, je nach Verfügbarkeit:
    • Image-Digitalisat der Handschriften (bzw. zusätzlich eventueller Entwürfe oder Abschriften)
    • Image-Digitalisat bereits vorliegender Drucke
    • durchsuchbarer Volltext auf der Grundlage des Drucks oder einer eigenen Transkription; bereits gedruckte Briefe werden nicht neu transkribiert
    • differenzierte Auszeichnung bzw. Registererstellung unter Verwendung normierter Metadaten mit Verlinkung zur GND und zu Volltexten
    • Schnittstellen zu Kalliope und den digitalen Sammlungen, insbesondere der SLUB

    • Mit dieser Betaversion vom 02.06.2014 werden zunächst rund 3.500 Originalbriefe, fast alle gedruckten 2.450 Briefe, davon rund 1.000 mit einem mehrgliedrigen Register versehen (viele Einträge davon noch in Bearbeitung), 20 Transkriptionen und 20 Kurzbiographien von Korrespondenzpartnern freigeschaltet.
Fachgebiete: Germanistik, Niederländische Philologie, Skandinavistik
Philosophie
Schlagwörter: August Wilhelm Schlegel
Briefe
Briefsammlung
Korrespondenz
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ: Volltextdatenbank
  • Datenbank jeglicher Art mit direkten Zugriffen auf Volltexte
Verlag: Trier Center for Digital Humanities ; Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden ; Philipps-Universität Marburg