Digitales Wörterbuch der Deutschen Sprache
Weitere Titel: DWDS
Ein Wortauskunftssystem zur Deutschen Sprache in Geschichte und Gegenwart
Früherer Titel: Das Digitale Wörterbuch der Deutschen Sprache des 20. Jahrhunderts (DWDS-Corpus)
Recherche starten: http://www.dwds.de/
Verfügbar: Freier Zugang
  Freier Zugang
Inhalt: Das "Digitale Wörterbuch" (DWDS) ist ein Projekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW). Ziel ist die Schaffung eines „Digitalen Lexikalischen Systems“ - eines umfassenden, jedem Benutzer über das Internet zugänglichen Wortinformationssystems, das Auskunft über den deutschen Wortschatz in Vergangenheit und Gegenwart gibt.
Das DWDS-Wörterbuch basiert in seiner Substanz auf dem Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG), welches zwischen 1962 und 1977 veröffentlicht wurde und daher in seinem Stichwortbestand teilweise veraltet ist. In der 2. Projektphase des DWDS-Projekts (2013-2018) soll der Stichwortbestand des WDG umfassend aktualisiert werden und in die DWDS-Wörterbuchdatenbank integriert werden.
Fachgebiete: Germanistik, Niederländische Philologie, Skandinavistik
Schlagwörter: Deutschland
Sprachwissenschaft
Texte
Wörterbuch
Korpus
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ: Wörterbuch, Enzyklopädie, Nachschlagewerk
  • Wörterbuch: Nachschlagewerk, das den Wortschatz einer Sprache nach bestimmten Gesichtspunkten anordnet und erklärt
  • Enzyklopädie: Strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens; man unterscheidet universelle und fachspezifische Enzyklopädien
  • Nachschlagewerk: Oberbegriff für Wörterbuch, Enzyklopädie; eine zur Fachliteratur zählende, meist in ihrem Gebiet erschöpfende Datensammlung, die nach bestimmten systematischen oder alphabetischen Kriterien angeordnet ist bzw. nach solchen durchsucht werden kann
Verlag: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften