Codices Electronici Sangallenses
Weitere Titel: CESG
Digitale Stiftsbibliothek St. Gallen
Recherche starten: http://www.cesg.unifr.ch/de/index.htm
Verfügbar: Freier Zugang
  Freier Zugang
Inhalt: Ziel des Projektes "Codices Electronici Sangallenses" (Digitale Stiftsbibliothek St. Gallen) ist es, die mittelalterlichen Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen durch eine virtuelle Bibliothek zu erschliessen. Geplant ist in einem zweijährigen Pilotprojekt die integrale digitale Reproduktion einer Auswahl der schönsten illuminierten Handschriften in einer Auflösung, die nicht nur für die praktische Arbeit mit Handschriften ausreicht, sondern auch detaillierte (z.B. kunsthistorische) Analysen von Miniaturen erlaubt. Metadaten zu den Handschriften (in erster Linie wissenschaftliche Handschriftenbeschreibungen) werden in einem Datenbanksystem verwaltet und durch verschiedene Zugriffsinstrumente mit den Digitalisaten verknüpft. Dadurch soll ein Arbeitsinstrument für die handschriftenorientierte Forschung erstellt werden, das langfristig angelegt ist und potentiell alle Informationen zu den einzelnen Handschriften einbinden kann. Dieses Arbeitsinstrument soll die Konsultation der wertvollen Originale bis zu einem gewissen Grad ersetzen und so massgeblich zu deren Schonung beitragen. Gleichzeitig soll durch eine intuitive und ansprechende Internetpräsentation die Handschriftenkultur des Mittelalters einem breiteren Publikum vermittelt werden.
Fachgebiete: Geschichte
Informations-, Buch- und Bibliothekswesen, Handschriftenkunde
Kunstgeschichte
Schlagwörter: Stiftsbibliothek St. Gallen
Handschrift
Digitalisierung
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ: Bestandsverzeichnis
  • Allgemeine und fachspezifische Kataloge mit bibliographischem Charakter von Bibliotheken und anderen Einrichtungen